Geschichte

Die Burgergemeinde Büren a. A. bestand aus 29 alten Geschlechtern. Davon sind heute noch 18 in Büren ansässig. Zum Beispiel Stotzer, Sutter, Kocher, Kuster, Witschi, Gribi, Chiti, Schmalz und Scheurer. 2004 wurden die Familien Schlunegger, Schneider und von Känel in das Burgerrecht der Burgergemeinde Büren aufgenommen. Damit gibt es heute 32 ursprüngliche Burgergeschlechter in Büren a.A. Im Jahr 1973 erschien das von der Burgergemeinde Büren in Zusammenarbeit mit dem Bürener Künstler Peter Travaglini ausgearbeitete Buch "Die Stadt Büren und ihre Wappen". Darin wurden in grosser Kleinarbeit sehr viele historische Fakten und Bilder zusammengetragen. In diesem Buch sind auch sämtliche Familienwappen der Bürenburger abgebildet und genau beschrieben. Hier einige Beispiele: Stotzer Kocher Sutter Gribi Schmalz Schlunegger Das Buch "Die Stadt Büren und ihre Wappen" kann auf der Burgerschreiberei Büren a.A. bezogen werden.

Geschichte

Die Burgergemeinde Büren a. A. bestand aus 29 alten Geschlechtern. Davon sind heute noch 18 in Büren ansässig. Zum Beispiel Stotzer, Sutter, Kocher, Kuster, Witschi, Gribi, Chiti, Schmalz und Scheurer. 2004 wurden die Familien Schlunegger, Schneider und von Känel in das Burgerrecht der Burgergemeinde Büren aufgenommen. Damit gibt es heute 32 ursprüngliche Burgergeschlechter in Büren a.A. Im Jahr 1973 erschien das von der Burgergemeinde Büren in Zusammenarbeit mit dem Bürener Künstler Peter Travaglini ausgearbeitete Buch "Die Stadt Büren und ihre Wappen". Darin wurden in grosser Kleinarbeit sehr viele historische Fakten und Bilder zusammengetragen. In diesem Buch sind auch sämtliche Familienwappen der Bürenburger abgebildet und genau beschrieben. Hier einige Beispiele: Stotzer Kocher Sutter Gribi Schmalz Schlunegger Das Buch "Die Stadt Büren und ihre Wappen" kann auf der Burgerschreiberei Büren a.A. bezogen werden.